Notstromgenerator: Keine Angst vorm Stromausfall!

22. Juni 2015 NBE News-Blog

Jeder weiß, dass man sich nicht immer auf den Strom aus der Steckdose verlassen kann. Wetterbedingte Einflüsse wie Gewitter, Hochwasser, Schnee, Sturm oder Eis können innerhalb kürzester Zeit das öffentliche Stromnetz lahmlegen. Gut, wenn man im Falle eines Stromausfalles auf einen autarken Stromerzeuger zurückgreifen kann: Dem Notstromgenerator, bzw. dem Notstromaggregat.

Manchmal lebenswichtig: Die Notstromversorgung

Es gibt Notstromgeneratoren, bzw. Notstromaggregate, die innerhalb kürzester Zeit ihren Dienst aufnehmen müssen. Zum Beispiel Notstromgeneratoren, die in einem Krankenhaus Verwendung finden. Hierfür werden dann besonders leistungsstarke, stationäre Notstromaggregate eingesetzt, die die wichtigsten Teile eines Komplexes mit Strom versorgen können. Aber auch die öffentlichen Stromversorger sind mit großen Notstromaggregaten ausgestattet. Diese kommen zum Einsatz wenn die Transformatorstationen repariert werden müssen.

Mobile Stromversorger für Bauarbeiten, Katastrophenschutz und Feuerwehr

Notstromgenerator ist nicht gleich Notstromgenerator. Denn neben den stationären Stromversorgern gibt es auch mobile Geräte, die sich auf einem Anhänger montieren lassen oder getragen werden können. Diese kleineren, mobilen Generatoren finden Ihre Verwendung meist im Katastrophenschutz, bei der Feuerwehr oder für die mobilen Wasseraufbereitungsanlagen des Roten Kreuzes, vom THW oder vom KHD.

NBE - Elektrische Maschinen und Geräte GmbH
Am Teich 3 - 06116 Halle (Saale)
Fon: +49 (0)345 - 681572-0
Mail: info@nbe-online.de
Web:

Wir beraten Sie umfassend als Vertriebspartner
Schnelle Kontaktaufnahme zu NBE