Drehstrommotoren: Vielseitig einsetzbar und sehr robust

15. März 2016 NBE News-Blog

Drehstrommotoren sind Elektromotoren, die mit Drehstrom, bzw. Dreiphasenwechselstrom betrieben werden. Dies bedeutet, dass dieser Motor gleichzeitig in drei Spulen einen jeweils um 120 Grad verschobenen Wechselstrom erzeugt. Somit wandelt die Drehstrommaschine Drehstrom in mechanische Energie oder mechanische Energie in Drehstrom.

Drehstrommotor zur Stromversorgung

Daher kann ein Drehstrommotor als Elektromotor und elektrischer Generator betrieben werden. Drehstrommotoren eignen sich für die Stromversorgung in der Industrie und im Haus. Diese Vielseitigkeit ist möglich, da der Drehstrom-Motor Wechselstrom erzeugt. Somit ist ein Drehstrommotor ein wahres Multitalent unter den Motoren. Aber auch sonst besitzt dieser starke Motortyp jede Menge Vorzüge:

Elektromotoren für Drehstrom: Wartungsfrei und langlebig

Ein Drehstrommotor ist angenehm leise, wartungsfrei, langlebig und robust. Da Drehstrommotoren wahre Arbeitstiere unter den Motoren sind, eignen sie sich auch hervorragend für schwer anlaufende Antriebe. Als Umrichtermotoren können Drehstrommotoren mit beinahe beliebigen Eckfrequenzen für Sonderdrehzahlen ausgelegt werden. Sogar Drehzahlen bis über 20 000 / min liegen im Bereich des Möglichen. Ein Vorzug, der besonders beim industriellen Einsatz von Drehstrommotoren zum Tragen kommt. Die stufenlose Drehzahlregelung von solchen Elektromotoren kann natürlich wie gewohnt mit einem Frequenzumrichter umgesetzt werden.

NBE - Elektrische Maschinen und Geräte GmbH
Am Teich 3 - 06116 Halle (Saale)
Fon: +49 (0)345 - 681572-0
Mail: info@nbe-online.de
Web:

Wir beraten Sie umfassend als Vertriebspartner
Schnelle Kontaktaufnahme zu NBE